Link oder Leben

 

Hier ist Platz für alle Themen rund ums Laufen und Leben. Diese Rubrik kann sich bei besonderen Anlässen ändern und sich ganz speziell auf einen Wettkampf oder andere Dinge focussieren.     

 

Ansonsten ist hier Raum für alles, was uns bewegt. Freundschaft, Abenteuer, Liebe, Leben, Alltag oder Urlaub. Lasst euch einfach überraschen...


 

 

Arne gibt Gas.


Beim Mittwochtraining ist man nie vor Überraschungen sicher. Das weiß ich schon seit zwanzig Jahren. Aber man ist immer wieder erstaunt, was so alles passiert...


Heute waren Kathrin, Lutz, Messer, Arne, der Doc, Supermario und ich beim Training. Dazu kam ein "Neuer." Max, der momentan sein Polizeipraktikum bei uns absolviert, hatte die Laufschuhe geschnürt. Das Wetter war bescheiden. Ein fieser Wind, zu dem sich ab und an ein paar Nieseltropfen gesellten, sorgte nicht unbedingt für Hochstimmung.


Kathrin, Lutz und Max machten sich gemeinsam auf den Weg. Unsere beiden erfahrenen Läufer brachten den Neuen sicher über den Kurs. Zwischendurch war noch Zeit, dass Kathrin und Lutz sich das ein oder andere Intervallduell gönnen konnten. Nicht schlecht.


Wir anderen liefen locker in der Gruppe. Mal kam der Wind von vorn, mal von hinten, aber er war immer zu spüren. Am Ende unserer Runde war es dann Arne, der einen Pflock in die Erde trieb. Auf dem letzten Kilometer zur Hainbergstraße zog er an und wir anderen mussten irgendwie mit. Arne war schnell und hielt erstaunlich lange durch. Beeindruckend! Hatte er vor kurzem nicht noch etwas von Feiertagsspeck erzählt?



Der Doc im Endspurt.


Als er schlussendlich das Tempo nicht mehr aufrecht halten konnte, übernahm der Doc. Mit Supermario und mir im Schlepptau machte er Ernst. Das ging ab wie die Feuerwehr. So kamen wir am Ende noch ordentlich ins Schwitzen und waren ziemlich erstaunt, wer den Impuls für diese Tempospritze gesetzt hatte.



Thomas Knackstedt



Schlussvorstellung


Morgen ist es soweit: Die Holzmindener Winterlaufserie 2017/2018 absolviert ihren letzten Lauf. Uns vom Delligser SC wird diese Serie in guter Erinnerung bleiben.


Es ist nicht so, dass wir in Holzminden nicht schon zahlreiche Erfolge erlaufen haben. Jörn ist der erfolgreichste Läufer der Serie überhaupt. Niemand hat so oft wie er auf dem Siegertreppchen in Holzminden gestanden. Es gab weitere Gesamtsiege von Sabine Schmidtke, Carola Wagner, Tewes Brandt und Karsten Nitz. Die Delligser waren am Solling schon immer eine feste Größe.



Damals: "Schneekönigin" Sabine in Holzminden.


Doch in diesem Jahr ist eine kleine Sensation zu melden. Waren, und sind, unsere bisherigen Sieger altgediente, toperfahrene Läufer, so haben wir in diesem Jahr ein komplett unbeschriebenes Blatt auf Platz 1 der 50 Kilometer-Wertung. Melanie hat bisher sechs Wettkämpfe in ihrer kurzen Karriere gelaufen. Alle bei der Winterlaufserie Holzminden. Alle auf Platz 1 der Wertungsliste beendet. Das hat schon was.


Auch Jörn wird wieder ganz oben auf dem Treppchen stehen. Eine Leistung, die vor allen Dingen in der Konstanz der letzten Jahre, nicht hoch genug einzuschätzen ist. Der Doc war beim letzten Start auf Gesamtplatz 9. In diesem Jahr kann er das vielleicht noch toppen. Ich habe momentan knapp vier Minuten Vorsprung auf Platz 4 in der Gesamtwertung und könnte mit einem ordentlichen Lauf Gesamtdritter werden. Der morgige Lauf fehlt mir allerdings noch, um in die Endabrechnung zu kommen.


Arne, Messer und Achim haben bei den Läufen mal reingeschnuppert. Sie sind die Serie nicht zu Ende gelaufen.


Warten wir also ab, wie das Morgen wird. Ich werde euch hier berichten, wie wir letztendlich abgeschnitten habe. Ich hoffe, dass es sehr erfolgreich wird.



Thomas Knackstedt



Kalt...


... war es heute im Hils. Der "Mädels-Lauftreff" am Sonntagmorgen wurde heute zu gleichen Teilen von Jungs und Mädels besucht. Das lag vor allem daran, dass unsere Dauerläuferinnen Sonja, Petra und Silvia verhindert waren.


So sprangen der Doc und ich als Männer in die Lücke. Auf der weiblichen Seit waren Kathrin und Annie vertreten.



"Lasst mich raus!" Annie als Beifahrerin.


Der Lauf gestern in Hozminden hatte beim Doc und bei mir Spuren hinterlassen. Wir hatten nicht unbedingt die frischesten Beine. Auch Kathrin fiel das Laufen bei Null Grad am Langen Platz schwer. Lediglich Annie waren die Temperaturen egal und sie hechelte auf unseren 11 Kilometern immer vorweg.


Wir liefen 5,5 Kilometer den Langen Weg hinauf. Auf dem Rückweg legten der Doc und ich einen Zahn zu und ich durfte wieder einmal feststellen, dass der Doc nicht so leicht kaputt zu kriegen ist.



Kathrin  und der Doc bei Kilometer drei.


Am Ende waren wir froh, wieder ins warme zu kommen. Den Lauf am Sonntag wollten wir trotzdem nicht missen. Und Annie fand sowieso alles spitze.



Thomas Knackstedt


 

Die Homepage unseres Vereins erreicht ihr unter

 

 

http://www.delligser-sport-club.de/

 

Dort ist unter der Rubrik "Lauftreff" noch ein Archiv vorhanden, in dem ihr die Wettkämpfe und Bericht der letzten beiden Jahre lesen könnt.  

 

Falls ihr eine Seite sucht, wo ihr Strecken ausmessen könnt, oder euch mit gleichgesinnten Läufern austauschen könnt, dann geht das z.B. hier

 

http://meinsportplatz.de/

 

Wer einfach nur gern liest, und auf neue, interessante Texte steht, der darf hier schauen

 

http://www.polizeipoeten.de 

 

Wer einen Blick auf meine Amazon-Seite werfen möchte, kann das hier tun:

 

Amazon Thomas Knackstedt                 

 

 


 

 

 

 

 

847431