Der Hilskammlauf 2020 findet NICHT statt.

N E U : 29. Mai 2020      


Schreiben hat eine neue Geschichte.


Laufen hat das Mittwochtraining.


Link oder Leben schaut weit nach vorn.


Laufen hat das harte Wochenend-Training.


Link oder Leben hat einen Filmtipp für Euch.


Auf der Startseite steht eine neue Geschichte.


Das Mittwochtraining steht in Link oder Leben.


Laufen erlebt eine Premiere.


     

Vom Laufen und Schreiben...  

 

...berichtet diese Website. Zum einen geht es allgemein um eine der schönsten Nebensachen der Welt; das Laufen. Im Besonderen werden die Läufer des Delligser Lauftreffs "unter die Lupe" genommen. Wettkämpfe, Vorbereitungen, Homestories und mehr.  

 

Dazu wird geschrieben. Über das Laufen, das Leben, die Liebe, und jedes andere Thema, das sich mit schwarzen Buchstaben auf weiße Seiten schreiben lässt.   

 

Im Bereich "Laufen" findet ihr Wettkampfberichte und Aktuelles von den Delligser Läufern.

 

"Schreiben" wird euch mit ein wenig Lesestoff versorgen. "Link oder Leben" hält den ein oder anderen Tipp für Euch parat und macht auf interessante Seiten aufmerksam. Im "Gästebuch" könnt ihre berichten, wie Euch die Seite gefällt, oder auch nicht.      





Könige des Alltags


Ich wollte mal Profi-Fussballer werden. Das weiß ich noch genau, obwohl das über 50 Jahre her ist. Letztendlich hat das nicht geklappt. Davor war mein Plan Lokomotivführer und danach Archäologe zu werden. Hat beides auch nicht funktioniert. Irgendwann war ich dann Polizist, obwohl ich das niemals wollte. Das Leben führt einen manchmal auf Pfade, die abwegig erscheinen. Doch sie können genau so gut zum Ziel führen, wie der beste, ausgeklügelste Reiseplan, den man ausarbeitet.

 

Der Weg ist das Ziel. Was für ein abgedroschener alter Bibel- und Kalenderspruch. Doch was alt und abgedroschen ist, kann trotzdem wahr sein. Ich habe mir mein Leben zusammengesucht. Bin den Weg gegangen und habe dort gehalten, wo es mir gefiel. Bei einigen Abschnitten habe ich die Beine in die Hand genommen, um so schnell wie möglich das Weite zu suchen. Ich habe mir Andenken in den Rucksack gepackt und Bilder in meinem Kopf gespeichert, die ich niemals vergessen möchte.

 

Ich bin im Kreis gelaufen; oft. Doch das war gut. Ich durfte wunderschöne Dinge mehrmals erleben. Ich kam nicht besonders weit und auch nicht sehr hoch hinaus, aber ich war fast immer ganz genau da, wo ich sein wollte.

 

Ziemlich am Anfang des Weges traf ich Sie. Von diesem Moment an gingen wir den Weg gemeinsam. Glück zu haben ist ein verdammtes Privileg. Nichts ist selbstverständlich. Auch die Liebe nicht. Jemanden an seiner Seite zu haben, dem man vertrauen kann und der einen nicht bei der ersten Schwierigkeit zurücklässt, kann ich jedem Menschen nur wünschen.

 

Die Karriere als Sportler war kein Ziel mehr. Die Karriere im Beruf war nie ein Ziel gewesen. Die Karriere im Leben ging so steil nach oben, dass ich mich manches Mal festhalten musste, um nicht abzustürzen. Zwei Kinder gingen mit uns, eine Hand voller treuer Hunde begleitete uns. Unsere Familien standen immer an unserer Seite, auch wenn der Weg schwer und steinig wurde. Wir schnupperten immer wieder einmal in die Welt hinaus, freuten uns andere Länder und Menschen kennen zu lernen, und waren doch immer wieder glücklich und heilfroh, zu Hause zu sein. Während andere Menschen ihr ganzes Leben lang in der Ferne suchten, waren wir ständig zu Hause am Finden. Wenn wir den Sonnenuntergang am Strand einer entlegenen Küste bewunderten, war das wunderbar. Aber mit einem gemütlichen Abend zu Hause auf dem Sofa konnte kein Sonnenuntergang mithalten. Oft hatte ich das Gefühl, dass wir Abenteuer mit den gleichen Worten definierten, die andere Menschen für Langeweile benutzten. Das war, und ist noch immer, verrückt.


 

Wir sind Könige des Alltags. Unser Thron ist ein alter Stuhl, auf dem schon unsere Großeltern gesessen haben. Die Eiche im Garten, die nicht größer als ein Streichholz war, als unser Sohn geboren wurde, und heute das Haus überragt, ist unser wertvoller Schatz. Die Bilder an der Stallwand, die unsere Tochter malte, als dort zwei Pferde standen und unser Leben bereicherten, würden wir gegen keinen Van Gogh oder Da Vinci eintauschen. Das kleine Stückchen Land, auf dem unser Garten steht, wo wir mit den Hunden spielen oder uns auf einer Decke ausruhen können, ist kostbarer als ein sprudelndes Erdölfeld. Die Menschen, mit denen wir unser Leben verbringen, und die wir uns ganz genau dafür auserkoren haben, sind ein Team, das jeden Champions-League Gewinner uralt aussehen lässt.

 

Ich wollte mal Profi-Fussballer werden. Das hat nicht geklappt. Gott sei Dank. Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, dass mein Leben dann so beschaulich, warm und lebenswert verlaufen wäre. Das immer höher, immer weiter, immer schneller und immer mehr findet in meinem Leben nicht statt. Obwohl ich noch immer auf dem Weg bin, fühle ich mich, als wäre ich angekommen. Als König. In meinem eigenen kleinen Königreich Alltag. Mit meiner Königin an meiner Seite und einem Hofstaat voller Freunde. Was will man mehr? Okay, ich kenne eine Menge Menschen, die jetzt eine endlose Aufzählung beginnen würden. Aber wisst ihr was? Lasst sie reden. Sie sollen ihre Listen machen und ihre Träume jagen. Von mir aus bis in alle Ewigkeit. Ich werde in dieser Zeit einen Rundgang durch mein Reich machen und wenn ich damit durch bin, und meine Beine müde und schwer sind, setze ich mich auf mein Sofa und bin zufrieden. Das gefällt mir…   



Thomas Knackstedt



Allgemeine Datenschutzerklärung

    

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäß der nachfolgenden Beschreibung einverstanden. Unsere Website kann grundsätzlich ohne Registrierung besucht werden. Dabei werden Daten wie beispielsweise aufgerufene Seiten bzw. Namen der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit zu statistischen Zwecken auf dem Server gespeichert, ohne dass diese Daten unmittelbar auf Ihre Person bezogen werden. Personenbezogene Daten, insbesondere Name, Adresse oder E-Mail-Adresse werden soweit möglich auf freiwilliger Basis erhoben. Ohne Ihre Einwilligung erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.


 

 

Impressum: Thomas Knackstedt, Deutschland,  31073 Delligsen, Hainbergstraße 2.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

01134504